DEENFR

Inhaber:

Kamel Louafi

Kamel Louafi, in Algerien geboren, Studium der Topografie in Algerien und Frankreich, tätig beim Ministerium für Forstinventur und Landesentwicklung in Algerien, Zeichentätigkeit im Architekturbüro des älteren Bruders M. S. Louafi, von 1980 bis 1986 Studium der Landschaftsplanung an der TU-Berlin, danach freie Mitarbeit an Projekten in Luxemburg und Berlin, 1996 Gründung des Landschaftsarchitekturbüros Kamel Louafi in Berlin, seit 2000 Kuratormitglied bei Aedes/Berlin. 

Kamel Louafi Landschaftsarchitekten entwarfen und gestalteten u.a. die Gärten der Weltausstellung 2000, Gärten im Wandel, Expopark Süd sowie den Parc - Agricole in Hannover,  den Hermesplatz und Park - Süd auf dem Messegelände Hannover (2003), den neuen Königsplatz in Kassel (2003), den Orientalischen Garten (2005) und Saal der Empfänge (2009) in den Gärten der Welt in Berlin, den Vorplatz für Airbus in Bremen (2006) und den „Bocage-Park“ am Flughafen Bremen (2007), den Opernplatz in Hannover (2009), den Place de la Resistance in Esch-sur-Alzette in Luxemburg sowie im Ausland die Gartenanlage der ‚Sheikh Zayed Bin Sultan Al Nahyan’- Moschee in Abu Dhabi (2003), einen Garten der islamischen Welt in Mekka (2005) und verfassten zahlreiche Beiträge zu Gutachten im orientalischen Raum.

Aktuell fertig gestellt wurden der Trammplatz vor dem Rathaus Hannover sowie der Gedenkort Außenlager Klinkerwerk in Oranienburg.

Zurzeit entstehen die Außenanlagen des Forschungs- und Laborgebäudes für Lebenswissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin (mit Simons & Hinze Landschaftsarchitekten), das innovative Wohnbauprojekt "Future Living" in Berlin Adlershof, der Erholungspark „Ziban Palmeraie“ mit "Architectures Sahariennes" (Pavillon und Residenzen) in Biskra, Algerien sowie ein Gutachten zur städtbaulichen Entwicklung der Bucht von Algier. 

Mitarbeiter: 

Das Team besteht aus Landschaftsarchitekten, Architekten, Stadtplanern, Bildhauern und Industriedesignern.